Remmidemmi und ein kleiner Spaziergang

Liebe Freundinnen und Freunde,

© E3K-media-team

© E3K-media-team

irgendwie haben wir auch diesen Winter überstanden und können Euch eines versprechen: Der April wird knallbunt und rund – gaaanz sicher, mit viel (s.o.) Remmidemmi, Rambazamba und langen Nächten. Zunächst kümmern wir uns aber mal um das, was vielen inzwischen eher schlaflose Nächte bereitet und das ist natürlich der #Mietenwahnsinn. Im Rahmen der Aktionstage gegen eben diesen geht es morgen, am 3.4. ab 19 Uhr in einer Infoveranstaltung im aquarium um den laut Deutscher Mieterbund inzwischen häufigsten Wohnungs-Kündigungsgrund: Eigenbedarf kennt keine Kündigung. Wir haben da später natürlich noch einen kleinen Tipp für Euch…

Film Still „Gelem, Gelem - Wir gehen einen langen Weg“

Film Still „Gelem, Gelem – Wir gehen einen langen Weg“
© RomaniPhen

…’kommen aber erst einmal zu einem oder besser dem Feiertag des Monats: Am 8. April ist bekanntlich der Internationale Tag der Roma und wir feiern (übrigens schon seit vier Jahren) den Romnja* Power Month, am Freitag (5.4) ab 19 Uhr im aquarium mit einem Filmscreening und anschließendem Gespräch. Gezeigt wird Gelem, Gelem – Wir gehen einen langen Weg, der die Kämpfe in Deutschland zwischen Herbst ’89 und Frühling ’91 dokumentiert. Einen Tag später, Samstagabend (6.4.) um 21 Uhr startet dann wieder im Südblock die inzwischen legendäre Abschlussparty des Romnja* Power Month. Mit TAYO & Band, Mindj Panther, DJ Crew NewRox und DJ Slavowitz an Decks wird gefeiert, als gäb’s kein morgen mehr.

Foto: © borderline-europe – Menschenrechte ohne Grenzen e.V.

Foto: © borderline-europe – Menschenrechte ohne Grenzen e.V.

Wie gesagt, weitere lange Nächte folgen (‚erzählen wir Euch, wenn es soweit ist), wir möchten Euch aber an dieser Stelle unbedingt auf eine Podiumsdiskussion am Donnerstag (4.4. – leicht zu merkenum 19 Uhr im aquarium hinweisen. Ob ganze NGO’s oder Einzelpersonen – wer Geflüchtete und Migrant*innen unterstützt, gerät inzwischen europaweit in die Gefahr, kriminalisiert und diskreditiert zu werden. Criminalisation of solidarity with refugees: time for The EU to act! Alle Infos dazu sowie zu unserem vollständigen Programm gibt’s wie immer im Anhang.

#mietenwahnsinn demo 201920So, nun zu unserem kleinen Stadtbummel am Samstagmittag: Die Rede ist natürlich von der großen Demo gegen Verdrängung und #MIETENWAHNSINN unter dem ewig wahren Motto MARKT MACHT ARMUT – los geht’s ab 12 Uhr auf dem Alexanderplatz. Den Demo-Aufruf (mit einem schönen, kleinen Video) findet Ihr hier: https://mietenwahnsinn.info/demo-april-2019/ und auch, wenn die Temperaturen natürlich nicht ganz so schnell steigen wie die Mieten, mit viel Sonne und bis zu 18 Grad soll es ja prima Demo-Wetter geben – also, wir sehen uns!

Heute

Dates

Abonnieren: RSS iCal