Rechtswidrige push-backs an den EU-Außengrenzen im Balkan? am 28.2.19

www.borderviolence.eu/proof-of-push-backs © Border Violence Monitoring

www.borderviolence.eu/proof-of-push-backs
© Border Violence Monitoring

Kollektivausweisungen ohne Einzelfallprüfung, Entwendung von Geld und Eigentum, Zerstörung von Handys, Einsatz von Schlagstöcken: Berichte von widerrechtlichem Vorgehen kroatischer Polizeibeamt*innen gegen Flüchtende an der bosnisch-kroatischen Grenze sind nicht neu.

Border Violence Monitoring und das Bildungswerk Berlin der Heinrich-Böll-Stiftung laden zu einer Infoveranstaltung ein, in der der aktuelle Ist-Zustand im Grenzgebiet und bisherige sowie zukünftige Handlungsansätze erörtert werden sollen. Da die Zustände an der bosnisch-kroatischen Grenze in den Gesamtkontext der Region einzuordnen sind, wird der Film „The European Dream: Serbia“ von Jaime Alekos gezeigt, der in Belgrad im Winter 2016/17 entstanden ist und die Situation an der serbisch-ungarischen Grenze thematisiert. Anschließend gibt es Input und eine moderierte Diskussion.

Illegal push-backs at the EU’s external borders in the Balkans?

Collective expulsions without case-by-case examination, theft of money and property, destruction of mobile phones, use of batons: Reports of illegal actions by Croatian police officers* against refugees on the Bosnian-Croatian border are not new.

Border Violence Monitoring and the Bildungswerk Berlin of the Heinrich Böll Foundation invite you to an information event in which the current situation in the border area and past and future approaches to action will be discussed. Since the conditions at the Bosnian-Croatian border are to be placed in the overall context of the region, the film „The European Dream: Serbia“ by Jaime Alekos will be shown. It was made in Belgrade in the winter of 2016/17 and deals with the situation at the Serbian-Hungarian border. Afterwards there will be input and a moderated discussion by and with:

Maham Hashmi (ehemals Cultural Mediator bei Ärzte ohne Grenzen in Bihać, Bosnien-Herzegowina)
Marc Speer (bordermonitoring.eu)
Lea Horvat (Welcome Initiative Zagreb)

Die Veranstaltungssprache ist Englisch. Eine Übersetzung in deutsche Lautsprache wird angeboten. / English with German translation.

Eine Veranstaltung von Border Violence Monitoring und dem Bildungswerk Berlin der Heinrich-Böll-Stiftung

Heute

  • 16.02.2019 23:55 Uhr 7 years CherrYO!kie „Diamonds and all our precious gems!“

Dates

Abonnieren: RSS iCal