Poppige Dramen, großes Kino und ein Feiertag

Liebe Freundinnen und Freunde,

da kann man schon von einer Tradition sprechen: Morgen startet im Moviemento das XPOSED International Queer Film Festival Berlin (mittlerweile schon in der 14. Ausgabe) mit 17 Langfilmen, 8 Kurzfilmprogrammen und am kommenden Samstag (11. Mai) beehrt uns Filmfest wieder mit zwei Veranstaltungen im aquarium: Um 12 Uhr 45 stellen im Queer Short Film Fund – Öffentlicher Pitch die fünf Finalist*innen ihre queeren Kurzfilmprojekte dem Publikum und einer Fachjury vor.

XPOSED LogoWelche Hindernisse begegnen Lesben und Frauen*, die Geschichten von lesbischer Liebe und Verlangen zwischen Frauen* im Film erzählen möchten? U. a. darum geht es ab 15 Uhr 30: (Beyond) the lesbian: Ein Podiumsgespräch über Filme und Filmemacher*innen, über Filme von und über Lesben, Filme von und über Frauen*, die Frauen begehren. Ihr könnt Euch auf noch mehr Kino im aquarium freuen, dazu gleich mehr

KKB Logo… aber vorher wollen wir Euch unbedingt auf eine Informations- und Gesprächsveranstaltung mit kolumbianischen Aktivist*innen und Menschenrechtler*innen hinweisen, die von der aktuellen Lage in ihrem Land berichten. Sie erzählen von den Kämpfen für das Recht auf Souveränität und Selbstbestimmung, für eine gerechtere und friedlichere Gesellschaft. Perspektiven aus und über Kolumbien am 16. Mai ab 20 Uhr im aquarium.

Rafiki Film EventWie gesagt, wir haben da noch mehr Kino im Angebot und zwar am 17. 5.dem Internationalen Tag gegen Homo-, Trans, Bi- und Interphobie um 19 Uhr 30 im aquarium: Rafiki (was auf Suaheli soviel wie Freund*in bedeutet) der Regisseurin Wanuri Kahiu über eine lesbische Liebesgeschichte in Kenia – übrigens der erste kenianische Film, der auf den Festspielen in Cannes gezeigt (und bejubelt) wurde. „Dieser Film leuchtet“ findet denn auch der Spiegel, „eine Sensation“ und „ein poppiges Drama“ konstatiert kino.de.

Detaillierte Infos zu unserem vollständigen Programm (u. a. mit einer Veranstaltung des European Center for Constitutional an Human Rights am 18. Mai im Südblock) findet Ihr wie immer im Anhang und von noch mehr Kino, viel Bewegung und Remmidemmi auf unserer Terrasse erzählen wir Euch, wenn es soweit ist – ganz sicher, wir sehen uns!!

Heute

  • 20.11.2019 19:00 Uhr 5 Jahre Alarm Phone – 5 Jahre Widerstand im Mittelmeer

Dates

  • 20.11.2019 19:00 Uhr 5 Jahre Alarm Phone – 5 Jahre Widerstand im Mittelmeer
  • 21.11.2019 20:00 Uhr 1989 – ein Zeitzeuginnengespräch mit Katharina Oguntoye
  • 22.11.2019 19:00 Uhr Mieter*innen-Genossenschaft am Kotti? Inspiration aus Hamburg
  • 23.11.2019 10:00 Uhr Restitution des afrikanischen Kulturerbes: Afrikanische Kunst in europäischen Museen
  • 23.11.2019 20:00 Uhr Finanzcoop oder Revolution in Zeitlupe?
  • 23.11.2019 22:00 Uhr Flittchenbar
  • 24.11.2019 10:00 Uhr frühe Vögel
  • 24.11.2019 17:00 Uhr Sprachklub aquarium
  • 26.11.2019 13:00 Uhr Hartzer Roller
  • 26.11.2019 20:00 Uhr 1. Berliner Versammlung gegen Techkapital
  • 29.11.2019 19:00 Uhr „Globalisten – Das Ende der Imperien und die Geburt des Neoliberalismus“

Abonnieren: RSS iCal