Mieter*innen-Genossenschaft am Kotti? Inspiration aus Hamburg am 22.11.19

© Kotti & Co

Vortrag mit anschließender Diskussion

Seit zwei Jahren ist das Neue Kreuzberger Zentrum im Besitz der landeseigenen Gewobag. Damit sind die Chancen auf langfristig bezahlbare Mieten gestiegen. Eine Kooperationsvereinbarung mit dem Mieterrat hat außerdem die Grundlage für eine stärkere Mieter*innen-Selbstverwaltung gelegt. Doch wie könnte diese aussehen? Darüber sprechen – unter anderem – Vertreter*innen der Mietergenossenschaft Falkenried in Hamburg, die schon vor knapp 30 Jahren ein Modell weitgehender Selbstverwaltung in einer landeseigenen Wohnsiedlung durchgesetzt haben.

Mit:
Tobias Bernet und Michael Stellmacher (Wohnprojektberater und Vertreter der SoWo Leipzig eG) & Vertreter*innen der Mietergenossenschaft Falkenried-Terrassen eG, Hamburg – und – Vertreter*innen von Kotti-Coop und Kotti & Co.

Die Veranstaltung findet in deutscher Lautsprache mit Flüsterübersetzung ins Türkische statt.

Veranstalter*innen sind Kotti-Coop e.V. und Kotti & Co..

Heute

  • 23.10.2019 19:00 Uhr Sahara: die tödliche EU Außengrenze – Externalisierung der EU Grenzen III

Dates

Abonnieren: RSS iCal