Haltung. Oder soll man es lassen? Panel und Verleihung der Goldenen Kartoffel 2019 der Neuen deutschen Medienmacher*innen am 2.11.19

Neue Deutsche Medienmacher LogoSoll man Menschen ertrinken lassen, weil sonst ein „Pull-Faktor“ für Flüchtlinge entsteht? Ist der rechtsextreme Mord an einem Politiker wirklich der richtige Anlass darüber zu reden, wie wütend manche Leute auf Angela Merkels Asylpolitik sind? Die Debatten der letzten Jahre haben es wirklich in sich. Irgendwo ging in den letzten Jahren der Konsens verloren, dass auch Journalist*innen sich dem Grundgesetz und Menschenrechten verpflichtet sehen. Wir finden ihn wieder, versprochen.

Goldene Kartoffel Bild © NDM

Wir wollen darüber reden, wie, wann und warum (aber nicht ob) Journalist*innen Haltung zeigen können. Und feiern unseren freshen Medienpreis für unterirdische Berichterstattung im Einwanderungsland: Die Goldene Kartoffel ist so gefürchtet wie verdient. Wir werden sie auch 2019 sensationell gut begründet verleihen – don’t miss it.

Programm:

20.00 Uhr
Haltung im Journalismus. Ein Einstellungsgespräch

Seit Jahren diskutieren wir ernsthaft darüber, ob Journalist*innen Haltung zeigen sollten. Dass ausgerechnet wir als (post-)migrantische Medienmacher*innen darauf hinweisen müssen, dass die Werte im Grundgesetz unverhandelbar sind – geschenkt. Machen wir.

Ferda Ataman, NdM-Vorsitzende und SPON-Kolumnistin
Samira El Ouassil, Zeitungswissenschaftlerin aka Cheerleaderin der Medienwelt
Olivera Stajic, Redakteurin und Kolumnistin, DER STANDARD, Wien

Moderation: Konstantina Vassiliou-Enz, NdM-Geschäftsführerin

21:00 Uhr
Goldene Kartoffel 2019

Feierliche Verleihung des NdM-Medienpreises für unterirdische Berichterstattung im Einwanderungsland.

Mit einer Laudatio von Sheila Mysorekar, NdM-Vorsitzende

ab 21.30 Uhr
Alors, Alors on Danse! – DJ Bax on fire

Eine Veranstaltung der Neuen Deutschen Medienmacher*innen

Heute

  • 23.10.2019 19:00 Uhr Sahara: die tödliche EU Außengrenze – Externalisierung der EU Grenzen III

Dates

Abonnieren: RSS iCal