Auf die Straße, fertig, los!

Liebe Freundinnen und Freunde,

das war schon ein in jeder Hinsicht erfreulicher Tag – wir meinen natürlich den Pride March vor anderthalb Wochen (allen Beteiligten noch einmal vielen Dank dafür), aber wir hatten Euch ja an dieser Stelle noch einen weiteren, höchst genialen und sinnstiftenden Aufmarsch für den Juli versprochen, der ebenfalls quasi vor unserer Haustür endet, kommen wir auch gleich zu…

Buchcover © Huda Takriti | UNRAST Verlag

Buchcover
© Huda Takriti | UNRAST Verlag

…zunächst aber wollen wir Euch unbedingt auf eine Buchvorstellung mit Lesung, Ausstellung und Konzert im aquarium hinweisen: Das ist meine Geschichte am 13.7. ab 18 Uhr. Es geht um die Lebensrealitäten und Perspektiven von Frauen, die in den letzten Jahren nach Deutschland geflüchtet sind. Autor*innen und Mitglieder des Kollektivs Polylog sprechen über die Entstehung ihres Buches und lesen Auszüge aus den Dialogen und Narrationen. Die Buchillustrationen der syrischen Künstlerin Huda Takriti werden ausgestellt (und für einen guten Zweck verkauft), außerdem gibt sich der Haneen Choir Berlin die Ehre.

DYKE* MARCH BERLINWomit wir endlich beim Dyke*March 2019 für mehr lesbische Sichtbarkeit und Lebensfreude angelangt wären. Warm up ist um 18 Uhr am von der Räumung bedrohten, queerfeministischen Hausprojekt Liebig 34, die Demo soll gegen 19 Uhr in der Liebigstraße/Ecke Rigaer starten, eventuell muss der Startpunkt ans Frankfurter Tor verlegt werden. (Updates zur Route findet Ihr hier: dykemarchberlin.com Den Dyke March Berlin gibt’s übrigens seit 2013 und ebenfalls seit 2013 endet die Demo stets am Südblock, wo wir, wie sich das gehört, auch 2019 schon ganz ungeduldig warten und hoffentlich zur vermehrten Lebensfreude beitragen. Im Klartext: Am 26. Juli wird gefeiert und zwar heftigst und lang. Im letzten Jahr waren wir über 6000 Dykes, Lesben, Queers und Unterstützende, das toppen wir 2019 locker – auf die Straße fertig los!

wann wird es gewaltIhr solltet unbedingt noch einen Blick auf unsere Webseite werfen, dort findet Ihr wie immer Infos zu unserem vollständigen Programm, heute zum Beispiel begrüßen wir den Sozial- und Kulturantropologen Ferdiansyah Thajib zu Vortrag und Diskussion im aquarium: Queer Modes of Endurance am 4. Juli. Und wenn wir schon dabei sind: Der Sprachclub macht bis im Juli Sommerpause, reopening ist am 4. August und ob Ihr Sommerpause machen wollt (oder könnt und wenn ja, wovon) ist eigentlich völlig egal – Hauptsache wir sehen uns!

Heute

  • 20.11.2019 19:00 Uhr 5 Jahre Alarm Phone – 5 Jahre Widerstand im Mittelmeer

Dates

  • 20.11.2019 19:00 Uhr 5 Jahre Alarm Phone – 5 Jahre Widerstand im Mittelmeer
  • 21.11.2019 20:00 Uhr 1989 – ein Zeitzeuginnengespräch mit Katharina Oguntoye
  • 22.11.2019 19:00 Uhr Mieter*innen-Genossenschaft am Kotti? Inspiration aus Hamburg
  • 23.11.2019 10:00 Uhr Restitution des afrikanischen Kulturerbes: Afrikanische Kunst in europäischen Museen
  • 23.11.2019 20:00 Uhr Finanzcoop oder Revolution in Zeitlupe?
  • 23.11.2019 22:00 Uhr Flittchenbar
  • 24.11.2019 10:00 Uhr frühe Vögel
  • 24.11.2019 17:00 Uhr Sprachklub aquarium
  • 26.11.2019 13:00 Uhr Hartzer Roller
  • 26.11.2019 20:00 Uhr 1. Berliner Versammlung gegen Techkapital
  • 29.11.2019 19:00 Uhr „Globalisten – Das Ende der Imperien und die Geburt des Neoliberalismus“

Abonnieren: RSS iCal