Puh!

Liebe Freundinnen und Freunde,

CherrYO-Kie : Artwork by Rory Midhani

Artwork by Rory Midhani

zugegeben, die aktuelle Großwetterlage ist etwas, sagen wir mal herausfordernd, Leistungsfähigkeit und Kreativpotential können darunter leiden – aber spätestens in einem halben Jahr denken alle verschnupft und voller Wehmut an die schönen Tage zurück – garantiert. Außerdem haben wir feinste Erfrischungen im Angebot, gleich morgen Abend zum Beispiel, wenn Colin Comfort und Sampson wieder bei uns aufschlagen. Es werde also CherrYO!kie und da haben unsere kleinen Seepferdchen diesmal alles richtig gemacht: Das Motto bei „Berlins enthemmtester Non-Stop-Karaoke-Party“ (Siegessäule), deep deep inside /// a wet and wild under water adventure passt auf jeden Fall, denn auf dem Trockenen sitzt hier wirklich niemand – echt jetzt. Samstag (2. 6.) so ab Mitternacht.

Performing Arts Festival Berlin - PosterAuch beim folgenden Groß-Event wird an Erfrischungen gedacht – aber der Reihe nach: Vom 5. bis 10. Juni ist das Performing Arts Festival ein Schaufenster in die freie Szene Berlins – mit mehr als 140 Inszenierungen an über 60 Orten. Das aquarium wird während dieser Zeit zum Festivalzentrum, bei uns treffen sich Fachpublikum, Szenegänger, Festival-Team und -Flaneure. Es gibt eine Lounge (irgendwo zwischen Galerie, Workshop-Raum und glamouröser Bar), einen Infopoint und Ticketverkauf sowie ab dem 6. 6. ein Abendprogramm mit Performances, DJs, Cocktails und Live-Musik.

Kein Schlusswort BuchcoverIm NSU-Prozess wird wohl noch vor der Sommerpause das Urteil gesprochen. Dazu gibt’s im aquarium unter der durchaus programmatisch zu verstehenden Überschrift „Kein Schlusswort“ am 11. Juni ab 20 Uhr ein Gespräch zur Sicht der Nebenklage mit der Anwältin Anna Luczak, die auch Co-Autorin im gleichnamigen Sammelband mit Plädoyers im NSU-Prozess ist. Welche Erwartungen haben die Betroffenen? Ist auf weitere Aufklärung zu hoffen?

Szene von den G20 Protesten in Hamburg - Foto: Montecruz FotoBleiben wir noch einen Moment bei juristischen Fragen mit politischen Konsequenzen, denn drei Tage später, am 14. 6., ebenfalls im aquarium, beschäftigt sich ab 19 Uhr 30 eine Veranstaltung mit der europäischen Verfolgung von linkem Aktivismus: Der lange Arm der Repression – Europäischer Haftbefehl und Ermittlungsanordnung mit Henriette Scharnhorst vom Republikanischen Anwältinnen – und Anwälteverein sowie Matthias Monroy, Redakteur der Zeitschrift Bürgerrechte & Polizei/CILIP. By the way: Mit besagtem europäischen Haftbefehl versucht gerade die spanische Justiz die Auslieferung des katalonischen Expräsidenten Puigdemont zu erwirken.

Buchcover Ahima Beerlage Lesbisch - Eine Liebe mit Geschichte (c) krug & schadenbergUnser vollständiges Programm (Achtung, am 16. Juni präsentiert die Autorin, Aktivistin, Moderatorin und Queer-Party-Veranstalterin Ahima Beerlage im aquarium ihr neues Buch: Lesbisch. Eine Liebe mit Geschichte!) findet Ihr wie immer auf unseren Webseiten. Beim nächsten Mal machen wir dann alle einen Spaziergang und Ihr bleibt bis dahin frisch und geschmeidig – wir sehen uns!

Heute

Dates

Abonnieren: RSS iCal