Ein Blick in den Abgrund, Komplizen im aquarium und heiße Nächte

Liebe Freundinnen und Freunde,

Transgender Day of Remembrance FB Eventfotobevor wir Euch wie immer erzählen, was wir in den nächsten Tagen alles so vorhaben, fangen wir ausnahmsweise mal mit dem an, was wir nicht machen – der Event zum Transgender Day of Remembrance am 20. wurde in diesem Jahr leider von den Veranstalter*innen abgesagt, zu unserem größten Bedauern, versteht sich.

FlyerAusgesprochen froh (und ein bisschen stolz) sind wir dagegen, Euch morgen im aquarium „das filmische Standardwerk zum Thema Asyl in Deutschland“ (Spiegel online) zeigen zu dürfen: Deportation Class am 16. 11. um 19 Uhr. Ausgezeichnet u. a. mit dem Dokumentarfilmpreis des Filmfests Schleswig-Holstein zeichnen Hauke Wendler und Carsten Rau das umfassende Bild einer Sammelabschiebung und dokumentieren dabei gleichzeitig den völlig missglückten (und geradezu erbärmlichen) Profilierungsversuch eines populistischen Innenministers. „Ein erschütternder Blick in die Abgründe zwischen Bürokratie, Verzweiflung, Gesetz und Träumen“ (Süddeutsche Zeitung) – wir finden, das sollte wirklich jede*r gesehen haben.

Young Migrants CoverbildWeil das schon am letzten Samstag so prima geklappt hat, haben wir auch übermorgen wieder ein Double Feature im Angebot: Der Young Migrants Blog hat alle anti-rassistischen Kompli*zinnen aus dem Netz nach Berlin ins aquarium eingeladen: Wie kann Antirassismus online in einer postmigrantischen Gesellschaft aussehen? Wie können wir die Gesellschaft der Vielen über das Netz sichtbar und zur Realität werden lassen? Dazu gibt’s den ganzen Tag über Lesungen, Performances, Diskussionen, Gespräche und na klar, eine Party. Detaillierte Infos findet Ihr im Anhang. Migrant Voices in Social Media – BarCamp für Netz-Antirassismus am 17. November.

Artwork by Rory Midhani

Artwork by Rory Midhani

Und natürlich setzen wir da wieder locker noch eins drauf, denn nach einer gefühlten Ewigkeit (echt mal) schlagen endlich wieder Colin Comfort und Scout Wölfli (aka Sampson) im Südblock auf. CherrYO!kie, „Berlins enthemmteste Non-Stop-Karaoke-Party“ (Siegessäule) ab Mitternacht mit einer Fetisch-Ausgabe unter dem Motto House of Air. Dazu passend verschönert der überaus talentierte Illustrator Rory Midhani aus Berlin den Glaspalast und völlig unabhängig von den Außentemperaturen – die Nacht wird heiß (und lang).

Unser vollständiges Programm findet Ihr wie immer hier auf unserer Webseite – bleibt auf jeden Fall gesund und geschmeidig, wir sehen uns!

Euer Südblock Team

Heute

Im Moment liegen uns keine Termine vor.

Dates

Abonnieren: RSS iCal