Buchpremiere: Gespräche mit Genialen Dilletanten von Jacek Slaski am 24.10.18

Butzmann (c) Peter Gruchot

Butzmann © Peter Gruchot

Mit Performances von Klaus Beyer, Frieder Butzmann und Wolfgang Müller sowie Kurzfilmen von Jörg Buttgereit + Gespräch mit Frieder Butzmann, Jörg Buttgereit, Wolfgang Müller, dem Verleger Martin Schmitz und Jacek Slaski.

Klaus Beyer (c) Archiv Klaus Beyer

Klaus Beyer © Archiv Klaus Beyer

West-Berlin in den frühen 1980er-Jahren: Einstürzende Neubauten, Die Tödliche Doris, Die Haut, Endart, Risiko, Nick Cave, Ex’n’Pop, Eisengrau, Zensor. Die Subkultur in der Mauerstadt radikalisiert sich. Punk, Industrial, Performance und Krach prägten eine widerspenstige Ästhetik. Dilettantismus bedeutete nicht nur, etwas nicht zu können, sondern vor allem, etwas nicht zu wollen. Am 4. September 1981 fand im Tempodrom das „Festival der Genialen Dilletanten“ statt. Kurz darauf erschien das gleichnamige Buch im Merve Verlag. Die Ära der Genialen Dilletanten war kurz, intensiv und folgenreich. Vierzig Jahre später trifft der Journalist Jacek Slaski (tip Berlin) Protagonistinnen und Protagonisten aus jenen Jahren und versammelt die Gespräche in einem

Tödliche Doris auf dem Festival der Genialen Dilletanten (c) Archiv Wolfgang Müller

Tödliche Doris auf dem Festival der Genialen Dilletanten © Archiv Wolfgang Müller

Buch.

Weitere Informationen zum Buch: martin-schmitz-verlag.de

Heute

  • 17.10.2018 19:00 Uhr - 20.10.2018 One World Berlin Human Rights Film Festival 2018
  • 20.10.2018 16:00 Uhr One World Berlin Human Rights Film Festival 2018

Dates

Abonnieren: RSS iCal