Gestrandet. Geflüchtete zwischen Syrien und Europa. Eine Reportage aus der Türkei @ aquarium am 6.6.17

Tayfun Guttstadt - Gestrandet - BuchcoverSpätestens nach dem Deal mit der EU wurde die Türkei zum Kristallisationspunkt, an dem der syrische Krieg mit dem europäischen Migrationsregime aufeinanderprallte. Einerseits werden die Migrierenden hier zum Instrument geopolitischer Machtspiele, andererseits wirken die Millionen Geflüchteter auf die türkische Gesellschaft ein und transformieren diese. Anhand zahlreicher Interviews und Beobachtungen zwischen Istanbul und Dyarbakir hat der Journalist und Islamwissenschaftler Tayfun Guttstadt eine intensive und dichte Reportage geschaffen. Quer durchs Land, quer durch soziale Schichten und quer durch politische und religiöse Perspektiven kommt die Vielzahl unterschiedlicher Stimmen zu Wort, die eine konflikthafte Gesellschaft zwischen Aufbruchsort, Transit und Endstation hin Hinblick auf die Situation Geflüchteter beschreiben.

Der Autor Tayfun Guttstadt trägt im Rahmen der zweiten Auftaktveranstaltung für die Linken Buchtage aus seiner Reportage vor.

Mehr Infos unter: www.unrast-verlag.de

Heute

Dates

Abonnieren: RSS iCal